Revolutiontrain

Revolutiontrain

Der Revolutiontrain ist das Hauptprojekt des SuPEr e.V. und wird auch im Jahr 2020 wieder kommen.

Bereits zweimal haben wir den Anti-Drogen-Zug nach Erfurt geholt! Auch im Jahr 2020 wird er wieder kommen.

Wir wollen Schülerinnen und Schülern weiterführender Schulen in Erfurt die fatalen Folgen des legalen und illegalen Suchtmittelkonsums vor Augen führen.

Der Vorteil dieses Projektes liegt in der Breitenwirksamkeit.

In wenigen Tagen kann eine große Anzahl von Schülerinnen und Schülern mit professionell und altersgerecht aufgearbeiteten Filmbeiträgen, die auch die emotionale Ebene der Besucher ansprechen, eine tiefgreifende Wirkung erzielen.

Vorzugsweise die Schuljahrgangsstufen 9 und 10 sollen die Gelegenheit erhalten, vom Einstieg in den Zug über mehrere Abteile hinweg bis zum Ausstieg den Suchtverlauf von Gleichaltrigen filmisch und interaktiv (u.a. werden Fragebögen ausgeteilt und im Nachgang ausgewertet) nachvollziehen zu können. Auch eine Gefängniszelle und ein Verhörraum wurden in den Zug eingebaut. Dort werden die Besucher in Rollenspielen die Verkettung von Denken-Fühlen-Handeln und die Bedeutung von Eigenverantwortung hautnah erleben.

Rund 90% der deutschen Schüler, die den Zug bisher besuchten, bewerteten das Programm bei einer anschließenden Befragung mit der Schulnote 1 oder 2. Dies beweist, dass die „Sprache“ dieses interaktiven Präventionsprojektes zielgruppenorientiert ist.

Revolutiontrain Trailer